28. Aug 2020

Monatsrückblick August: meine 3 Highlights

Nach dem letzten Monatsrückblick als Sketchnote habe ich mich dafür entschieden, den Monat August auch als Sketchnote festzuhalten. Vielleicht wirds ja jetzt zur Regel?! :)

Monatsrückblick Juli

Der Sommerkurs dominiert den August in voller Präsenz

Der Sommer-Online-Kurs zum Personal Branding lief bis zum 21.8.20. Ein bunter Kurs, in dem die Teilnehmer*innen ihre Personenmarke mithilfe von Sketchnotes und Visualisierungen erarbeitet haben.

In den ersten Augustwochen galt es für mich also: Materialien zu erstellen, Videos einzudrehen, Audiodateien einzusprechen und alles auf die Lernplattform meines Vertrauens, Teachable, hochzuladen.

Am 20.08.20 trafen wir uns das letzte Mal motiviert zur Live-Session, in denen ich Teilnehmerfragen beantwortet und sich die Teilnehmer danach ausgetauscht haben.

Das Engagement einiger Teilnehmerinnen hat mir richtig Freude gemacht und das Feedback, das ich zu den einzelnen Wochen bekommen habe, war klasse.

Jedoch lief nicht alles Bombe. Der Kurs selbst schon und der Deal für die Teilnahme war „Kurs gegen Feedback“. Leider hat das die Mehrheit der Teilnehmer/innen dennoch nicht motiviert, mehr oder minder regelmäßig am Kurs teilzunehmen ohne ihren Teil der Vereinbarung einzuhalten. Das ist auch der Grund, weshalb ich vorerst keinen weiteren Gratiskurs mehr anbieten werde.

Austausch in meiner Mastermind

Seit Juli bin ich Mitglied einer Mastermindrunde, die aus 6 Unternehmerinnen besteht. Wir kommen alle aus unterschiedlichen Richtungen und lernen uns noch immer kennen. :)

Es ist auf jeden Fall spannend, die eigenen Themen wöchentlich zu besprechen und von dem gemeinsamen Austausch einiges mitzunehmen. Mittlerweile habe ich ja unterschiedlichste Netzwerkformen ausprobiert und diese Mastermind gefällt mir besonders gut, weil wir alle selbstständig sind und im Groben dasselbe Ziel haben.

Bei meinen bisherigen Netzwerken ging es da oft wesentlich „bunter“ zu, was für Perspektivwechsel natürlich toll ist. Jedoch kam es schon einmal vor, dass ich mich „wie von einem anderen Stern“ fühlte – weil die Ausgangssituation der Gruppenmitglieder einfach zu heterogen war.

Ich genieße es aber auch nach wie vor, mich mit meinen Buddies auszutauschen, davon habe ich nämlich auch noch 2. Beide sind Unternehmerinnen und ich habe sie in unterschiedlichen Programmen kennengelernt.

Das Augustfinale: eine Woche Urlaub

Der Ende des Augusts ist schnell berichtet: der erste Urlaub des Jahres stand an und der war dringend nötig. Nach der Stuttgarter Hitze ging es also ein paar Tage nach Bayern ...