23. Jul 2021

Wirtschaft neu gedacht: erfolgreich mit dem Soul-Business. Im Gespräch mit Renate Schmidt.

Business Coaches gibt es wie Sand am Meer. Wenn du einen Coach brauchst, ist es gar nicht so einfach, einen richtig Guten zu finden. Suchst du ein Coaching, das remote stattfindet, ist die Suche oft noch schwieriger.

Das Spektrum reicht von den verwaisten Internetseiten von Coachs, die offline sehr erfolgreich sind, bis zu den marktschreierischen Online-Angeboten junger Coachs, die dir eine glorreiche Zeit mit viel Geld versprechen.

Dann stößt du zuerst zufällig und später bewusst auf eine sehr aktive Business Coachin und merkst: Sie ist eine der richtig guten Coachs. So ging es mir mit Renate Schmidt. Vor einigen Jahren ist sie mir in der Onlinewelt über den Weg gelaufen. Wenig später buchte ich ein Coaching bei ihr. Noch heute hängt eine der Visualisierungen, zu der sie mich inspiriert hat, an meinem Arbeitsplatz.

Renate unterstützt Unternehmerinnen, ihr Business mit Leichtigkeit auszubauen und das Leben nach den eigenen Wünschen zu gestalten. Ich freue mich, dass sie uns im Interview mehr erzählt.

Renate Schmidt

Du hast Anfang April eine unternehmerische Entscheidung getroffen und deine Zusammenarbeit mit Firmenkunden komplett beendet. Wie geht es dir heute damit?

Die über 12-jährige Zusammenarbeit mit den Konzernkunden zu beenden, war auch im Nachhinein eine gute Entscheidung. Selbst wenn ich am Tag nach meinem Kündigungsschreiben schon ein wenig das P für Panik in die Augen hatte und ich mich kurz fragte, ob das wirklich so klug war. Ich hatte einfach das Gefühl, dass dort der Weg aufgrund meiner eigenen Entwicklung für mich zu Ende war.

Wenn ich zurückblicke, hat das Ganze schon Anfang letzten Jahres damit begonnen, als ich „Spiritualität“ als mein Wort des Jahres wählte. Ich wollte meine Fähigkeiten und Erfahrungen, die ich in diesem Bereich seit über 30 Jahren habe, offensiver in meine Arbeit integrieren. Covid-19 hat diesen Prozess noch beschleunigt.

Die Zeit habe ich intensiv genutzt, um mir zu überlegen, wie ich meine nächsten 10 Jahre privat und geschäftlich gern gestalten möchte. Mir wurde klar, dass ich mit meiner Gabe als Channel-Medium kombiniert mit meiner an der Tiefenökologie angelehnten Haltung Menschen dienen will, damit sie mehr und mehr aus der Freude heraus arbeiten und leben können. Mein Traum ist, dass jede:r das tut, was sie oder er von Herzen her gern tun möchte oder dem zu folgen, was die eigene Seele zugeflüstert hat.

Renate Traum

Dann kam der Zeitpunkt, wo ich mit der Kündigung in meine Zukunft hinein gesprungen bin - ohne ganz genau zu wissen, wo ich landen werde.

Letzteres weiß man ja nie wirklich, da sich der Weg im Gehen auf wunderbare Art und Weise entfaltet. Mir ist bewusst, dass es auch eine Vertrauensübung ist. Aber ich weiß aus vielen Erfahrungen in meinem Leben, dass danach Dinge geschehen, die noch besser sind, als ich es mir hätte träumen lassen können.

Renate, du kombinierst die Seele, also „Soul“, mit „Business“. Was hat es mit dem Soul-Business auf sich?

Ich denke, es ist an der Zeit, über Wirtschaft und Business neu nachzudenken. Darüber habe ich auch in meinem neuesten Buch „Neue Visionen für dein Business - 31 Inspirationen für die Wirtschaft von morgen“ geschrieben. Ich würde mir wünschen, dass der Zweck eines Unternehmens nicht ausschließlich ist, Gewinn zu machen, sondern integraler gedacht, der Mensch mit seinen Werten und Bedürfnissen sowie der Naturerhalt in den Sinn integriert wird.

Meine Grundphilosophie ist die des „Guten Lebens“. Das umfasst aus meiner Sicht auch ein gutes Business, das den Menschen nicht ausbrennt, sondern ihm Freude bereitet. Das Leben sollte an den eigenen Werten ausgerichtet sein und dabei auch die Bereitschaft zur gesellschaftlichen Verantwortung beinhalten.

Renate Soul Business

Wenn jeder Mensch mehr aus seinen Herzenswünschen und seiner Begabung heraus handeln würde, entstünde mehr Freude in der Welt. Und Freude ist ein ansteckendes Gefühl. Sie führt zu mehr Leichtigkeit und in der Regel auch Liebe.

Aus dieser Haltung heraus gestaltet man zwangsläufig sein Business, seine Beziehungen zu den Kund:innen, Lieferant:innen und Mitarbeitenden wertschätzender und trägt damit auch für andere zum „guten Leben“ bei.

Ein Soul-Business ist darüber hinaus aus meiner Sicht ein Business-Lifestyle. Da man lebt, was man denkt und fühlt. Das macht das Ganze am Ende authentischer und schafft auch für einen selbst spielend einfach die Unterscheidbarkeit auf dem Markt.

Mehr dazu kannst du in meinem Blogartikel „Was ist eigentlich ein Soul Business?“ nachlesen.

Du schreibst einen wöchentlichen Blogpost und betreibst einen Podcast. Was treibt dich an, dich online zu zeigen?

Ich habe mich schon vor gut 6 Jahren gefragt, was die Digitalisierung für mein Business bedeutet und wie der Transfer gelingen kann. Darüber hinaus fand ich das Konzept des ortsunabhängigen Arbeitens superspannend und überlegte, ob und wie ich das selbst herstellen könnte. Ich wollte mehr am Meer leben. Das ist mir tatsächlich gelungen.

Meine Innovationskraft und Neugierde waren die Motivationen, schon Jahre vor diesen Überlegungen online zu arbeiten. Damals war ich als Traumatherapeutin für die Organisation „Ärzte ohne Grenzen“ im Einsatz – online arbeiten lief da noch mit einem schnarrendes Modem und einer miserablen Bildqualität.

Ich liebe den Möglichkeitsraum, den das Internet bietet. So kann ich z. B. viel leichter international arbeiten, was immer mein Traum war. Blogposts und Podcasts bieten den Menschen die Gelegenheit, mich schon mal kennenzulernen. Sie können dann besser entscheiden, ob meine Haltung, meine Sicht auf die Welt und das, was ich zu bieten habe, zu ihnen passt.

Am Ende sind beides, Blog und Podcast, ein Teil des Marketings. Mit ihnen mache ich meine Angebote wie mein Soul-Business Channeling oder die Mastermind bekannter.

Woher nimmst du die Energie und die Ideen fürs regelmäßige Schreiben?

Da mein Claim ist: „Ich kann es, weil ich es will“, stand am Anfang meine Entscheidung, dass ich regelmäßig bloggen will. Dann habe ich einfach ein Zeitfenster in meinem Kalender eingetragen, der für das Schreiben reserviert ist. So bleibe ich dran.

Meine Ideen, die mir oft auf meinen Hundespaziergängen kommen, sammle ich in einem Trello-Board. Darüber hinaus bin ich gerade noch Mitglied der Content-Society von Judith Peters und gehe dort regelmäßig zum Co-Blogging, das online stattfindet.

Manche Ideen entstehen auch aus der Arbeit mit meinen Kund:innen, andere aus aktuellen zeitgeschichtlichen Themen, aus meiner eigenen Weiterentwicklung oder dem Dialog mit Kolleg*innen.

Für viele ist es ein Traum, das eigene Soul-Business zu erschaffen und davon zu leben. Wie gehe ich den Weg zum Soul-Business trotz Widerstände erfolgreich?

Als erstes fällt mir dazu ein: Folge der Freude. Die Freude ist ein Garant dafür, dass man sich in Richtung seines Soul-Business bewegt. Wenn es schwer wird, hat man den Kontakt zu sich und der inneren Führung ein wenig verloren.

Es hilft, sich immer wieder mit seinem „Warum“ zu verbinden. Der gute Grund, warum du tust, was du tust, unterstützt dich alle Hindernisse zu überwinden. Wichtig ist, immer wieder in sich selbst zu investieren, sei es in Form von Coaching oder Mastermind-Gruppen.

Renate mein Warum

Umgib dich mit Menschen, die an dich und deine Vision glauben und verabschiede dich von denen, die dir deine Kraft rauben.

Überlege dir, wer dein Vorbild sein kann, denn darin spiegelt sich das Wissen deiner Seele, wer du sein kannst. Und verfeinere im Dialog mit deinen Kund:innen immer mehr, was du zu bieten hast.

Was ist dein bester Tipp, um mit dem Soulbusiness langfristig unternehmerisch erfolgreich zu sein?

Mein Tipp ist: Glaube an dich und gehe los.

Darüber hinaus sind folgende 5 Dinge wichtig:

  • Mach dir klar, welche Stärke du seit frühester Kindheit ausgeprägt hast. Dann brauchst du keine Konkurrenz mehr zu fürchten, weil daraus deine Einzigartigkeit entsteht.
  • Mache Fehler, damit du dein Soul-Business noch mehr optimieren kannst.
  • Verbinde dich immer wieder mit dem, was dir wirklich wichtig ist, z. B. in einem Soul-Retreat.
  • Gönne dir einen Coach, der an dich und deinen Erfolg glaubt. Es sollte jemand sein, der dich in deiner Entwicklung unterstützt. Jemand, mit dem du deine Business-Strategie erarbeiten kannst oder dein Money Mindset im Auge behältst, damit es deinen Umsatz nicht verhindert.
  • Sei Teil einer Mastermind oder eines Soul-Circle, wie ich es gemeinsam mit einem Freund anbiete.

Ich denke, unternehmerisches Handeln bedeutet, sich immer wieder ein wenig neu zu erfinden. Dazu gehört, die Bedürfnisse der Menschen und den Markt im Auge zu behalten und sich von den Spirits führen zu lassen. So richtest du dein Soul-Business immer klarer aus. Ein wichtiger Teil dabei ist auch, auf den passenden Kanälen sichtbar zu sein.

Mit wem arbeitest du besonders gern zusammen?

Ich arbeite primär mit Frauen, die ihre unternehmerischen Fähigkeiten und ihr Business erfolgreich ausbauen wollen. Beides im Einklang mit ihren Bedürfnissen.

In welcher Situation bin ich bei dir richtig?

Du bist bei mir richtig, wenn du im Stau stehst und es in deinem Leben und Business nicht so richtig weitergeht und dein Umsatz nicht stimmt.

Du kannst zu mir kommen, wenn du deiner Bestimmung näher kommen und aus dieser heraus dein Soul-Business erfolgreich ausbauen willst.

Zum Kennenlernen buchen viele erst einmal das Soul-Business Channeling. Danach steigen sie in die kleine, aber feine Mastermind ein. In der Mastermind werden sie 16 Wochen begleitet.

Die Vorsichtigen nutzen oft mein Fokus-Paket über 3 Sessions, um voranzukommen.

Herzlichen Dank, Renate, für das Interview. Ich schätze deine Weisheit und freue mich sehr, dass du uns einen Einblick in deine Arbeit gegeben hast.

Liebe Franziska, ich habe mich sehr gefreut, von dir zu diesem Interview eingeladen worden zu sein. Es ist für mich ein Zeichen dafür, dass das, was ich so schätze, nämlich Beziehungen aufzubauen und mich zu freuen, wenn meine Kund:innen erfolgreich und kreativ ihre Wege gehen, gelungen ist.

Ich bin mir bewusst, dass ich nur eine der Impulsgeberinnen auf deinem Weg gewesen bin, und dennoch begeistert es mich immer wieder, wenn ich z. B. deine Zeichnungen sehe und Posts lese und darüber den Eindruck bekomme, dass du dein auf dich zugeschnittenes Soul-Business führst.

Wie es weiter geht.

Wenn du neugierig geworden bist und mehr über Renate Schmidt und ihre Arbeit erfahren möchtest, dann lies dich gern durch ihre Homepage oder ihren Blog.


Interesse am monatlichen Newsletter? Dann geht es hier zur Anmeldung.